Neues Jahr, neuer Band

Nun ist das neue Jahr auch schon wieder einen Monat alt und in Kürze werden die Kalender wieder billiger – immer ein Grund, sich mal umzuschauen.
Inzwischen ist auch meine 20-teilige Autorenlieferung der „Feuerhexe“ aus den USA eingetroffen und die ersten beiden sind schon an die Buchhandlung in der Innenstadt ausgeliefert – und hoffentlich auch verkauft. Gehört habe ich noch nichts.
Meine Autorenseite auf amazon.de hat jetzt auch ein Foto, und weil ich ein fauler Mensch bin, nehme ich es auch gleich für diesen Blog.

Wie heißt es so schön im Fußball: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Entsprechend gilt für mich:

 Nach dem Buch ist vor dem Buch.

 Den Titel, „Die Hohepriesterin von Avionha“ und die ISBN des dritten Bandes habe ich schon bei CreateSpace hochgeladen. Wie der Titel schon verrät, tritt Eora in diesem Buch ihr Erbe als erste Priesterin Cellingrails an. Daneben werden die Kämpen nun allmählich munter und beginnen, den Widerstand zu organisieren. Gegen den bösen Zauberer einerseits und gegen die Wikinger andererseits (The Second Thread, wie ich den zweiten Handlungsstrang abgespeichert habe, oder The Second Threat, wie meine Tochter ihn nennt – ein schönes Wortspiel). Aber zunächst einmal gilt es wieder, die in die Jahre gekommene Vorlage zu überarbeiten und darauf zu achten, dass alles stimmig ist im Hinblick auf die ersten beiden Bände. Einige Stellen mag ich, so wie sie sind, andere sind mir inzwischen zu langweilig und konfus. Da muss noch ordentlich gestrafft werden.

Immerhin werde ich von Buch zu Buch ein wenig schlauer. Und so habe ich beim ersten Durchlesen der Kapitel alle Charaktere in der Tabelle farbig markiert, sobald sie auftauchten, und muss nun nur noch die nicht markierten löschen.

Beim fünften und letzten Buch der Reihe wird’s dann bestimt richtig flutschen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.